Mayer und Partner Logo

Assesment-Center

Ausgangslage
Moderne Organisationen müssen sich dem Wandel in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft stellen, insbesondere die Entscheidungsträger sind gefordert. Um die Qualität der Führung den steigenden Anforderungen anzupassen, bedarf es der zuverlässigen Potentzialermittlung und treffsicheren Auswahl sowie strategischen Entwicklung von Führungskräften.

Strategische Personalentwicklung heißt, gerechte, systematische und kontinuierliche Förderung  und Steigerung nicht nur der fachlichen, sondern auch der Sozial- und Führungskompetenz des Personals. Das wichtigste Instrument zur Einschätzung  der aktuellen Qualifikation und des Entwicklungsbedarfs von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Assessment Center.

Was ist ein Assessment Center ?

Ein eignungsdiagnostisches Verfahren zur Personalauswahl und zur Ermittlung von bereits vorhandenem bzw. zu erwartendem Führungspotenzial, in  dem in verschiedenen Übungen/Aufgaben anforderungsnahe Situationen hergestellt werden. In der Bewältigung dieser Aufgaben durch die  AC-Teilnehmer können die Beobachter - in der Regel hochrangige Linienvorgesetzte - das Potenzial beobachten und einschätzen. Dabei hilft ihnen ein  strukturiertes Vorgehen bei der Beobachtung, Dokumentation und Bewertung des Teilnehmerverhaltens sowie die Prozesssteuerung durch einen  Psychologen, der in Fragen der Verhaltensdiagnostik kompetent ist.

Was läuft vor dem AC ?
Um dem AC den Anforderungsbezug (Nähe der Übungen zu realistischen Arbeitssituationen) zu geben, wird eine Anforderungsanalyse der Zielposition
bzw. Zielebene durchgeführt. Anhand der Ergebnisse werden Beurteilungsmerkmale erarbeitet, die sozusagen die Brille darstellen, durch die das Teilnehmerverhalten beobachtet wird. Diese Beobachtungskriterien werden in geeigneten Übungen und Fällen sichtbar gemacht. Die Beobachter des AC werden mit den Grundfragen der Diagnostik und Verhaltensbeobachtung inklusive der Vermeidung typischer Fehlerquellen vertraut gemacht.

In welchen Fällen wird es durchgeführt ?
Eine klassische Anwendung des AC ist die Eignungsfeststellung bei der Stellenbesetzung. In neuerer Zeit wird es aber auch in der Steuerung der  Personalentwicklung (Förderung, Beförderung, Fortbildung, Vorbereitung auf Führungsaufgaben) als sog. Development- Center (DC) durchgeführt. Besondere Vorteile bietet es bei der Auswahl von externen Nachwuchskräften und dem Vergleich interner und externer Bewerberinnen und Bewerber

Was kostet ein AC ?
Die Kosten berechnen sich nach dem  Aufwand der Vorbereitung (Anforderungsanalyse, Training der Beobachter, Information der Teilnehmer), und dem  Zeitbedarf für die Durchführung und die Nachbereitung und liegen zwischen €6.000,- und €20.000,-. Teurer und billiger geht immer! Die Frage ist in  diesen Fällen nur „Wohin geht das Geld?“ oder „ Woher kommt die Einsparung?“. Entscheidend ist die Qualitätssicherung. Dafür gibt es inzwischen sogar  die DIN 33430 zur Eignungsdiagnostik.

Was sind denn typische Bestandteile eines AC ?

  • Situationsaufgaben
  • Plan- und Rollenspiele
  • Arbeitsproben, Fallbeispiele
  • Gruppenproblemlösungen
  • Vortrag/Präsentation
  • Postkorbübungen
  • Leistungstests
  • Einzelinterviews

Was läuft im AC ?
Das Teilnehmerverhaltens in den Übungen des AC wird anhand der Kriterien zunächst von jedem einzelnen Beobachter beurteilt. Im Beobachterteam werden die Bewertungen zusammengeführt und verglichen. Bei starken Abweichungen, werden die Beobachtungen (nicht die Bewertungen!) anhand der Dokumentationen (Notizen) über das Teilnehmerverhalten gesammelt und im Rahmen einer Diskussion die Quellen der unterschiedlichen Einschätzungen gesucht. Dann wird ein Konsens über die zutreffende Einstufung des Verhaltens angestrebt. Wesentlich sind die Feedbackgespräche am  nde der Veranstaltung. Zwar sind diese Gespräche bei AC‘s zur Personalentwicklung besonders bedeutsam, aber auch bei Auswahlentscheidungen ist es ein wichtiges Qualitätskriterium des AC, dass die Ergebnisse an die Teilnehmer ausführlich rückgemeldet werden. 

Wie lange dauert es ?
Je nach Gruppengröße und Anspruch der Fragestellung 1 - 5 Tage für die Durchführung des AC. Zusätzlicher Zeitbedarf für Vor- und Nachbereitung.